Trockenshampoo – Anwendung, Eigenschaften und Tipps

Das erste Trockenshampoo wurde vor 40 Jahren geschaffen, aber seit kurzem erfreuen sich solche Produkte großer Beliebtheit. Richtig angewandtes Trockenshampoo ist ein besonders brauchbares Kosmetikum.

 

Suchy 2018

Das Trockenshampoo richtig wählen

Das Trockenshampoo ist unersetzbar, wenn du sehr schnell das frische Aussehen der Frisur erwartest und keine Zeit hast, um die Haare zu waschen. Es bewährt sich gut beim Haarstyling – zu dieser Rolle dient es den Friseuren, die die Models während einer Modenschau kämmen. Das Trockenshampoo ist jedoch ein schwieriges Kosmetikum. Um einen erträumten Effekt zu erreichen, muss man das Produkt richtig wählen und es sachkundig verwenden.
Das Trockenshampoo enthält die Substanzen, die einen Überschuss vom Teig schluckt. Auf diese Art und Weise erfrischt es das Haar. In ersten Produkten dieser Art erfüllt das Talkum diese Rolle. Trotz dem Kämmen hat es weiße Spuren (besonders im Fall des dunklen Haares) hinterlassen. Die Trockenshampoos, die neue Formel haben, enthalten vor allem leichte Puder auf einer Basis von der Stärke (zum Beispiel aus dem Hafer oder Reis). Es ist leichter, das Produkt aus dem Haar auszukämmen und es mattiert das Haar nur ansatzweise. Außerdem gibt solches Produkt dem Haar das Volumen. Verschiedene Arte der Shampoos geben die Möglichkeit, das beste Shampoo für sich zu wählen.
Weiße Shampoos sind für helle Haare (auch, wenn sie getönt sind) bestimmt. Im Fall der gefärbten Haare haben solche Shampoos noch einen Vorteil – sie gleichen einen unerwünschten gelben Farbton und verdecken ersten dunklen Haaransatz. Farblose Shampoos bewähren sich gut bei jedem Typ der Haare, denn sie hinterlassen keine sichtbaren Spuren. Farbige Produkte muss man an eine eigene Haarfarbe anpassen. Wenn sie richtig angepasst sind, sind sie unsichtbar und verdecken sehr gut einen Haaransatz.

 

Suchy 2 2018

Trockenshampoo – Haarwäsche Schritt für Schritt

Das richtig gewählte Shampoo ist nur die halbe Miete. Sehr wichtig ist auch eine Art einer Anwendung. Zuerst muss man die Haare kämmen, um das Kosmetikum gleichmäßig aufzutragen. Dann einen Haaransatz mit dem Shampoo bespritzen. Vor jedem Gebrauch das Produkt schütteln. Am Ende kann man das Kosmetikum leicht einmassieren. Dann eine oder zwei Minuten warten. Die Haare noch einmal kämmen. Wenn sie zu matt sind, kann man einen Haarlack nutzen. Wir empfehlen es jedoch nicht, denn solche Haarstyling-Produkte können dem Haar das Volumen wegnehmen.

Wie wirkt das Trockenshampoo?

Man kann nicht vergessen, dass die Trockenshampoos die Haare nicht waschen. Die erfrischen sie optisch (nur für ein paar Stunden). Alle Verunreinigungen sind immer noch auf dem Kopf, aber sind vorläufig von Puder-Substanzen verdeckt.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *