Emo Frisuren

                   Emo Frisuren: Frisurentrends & Frisurenbilder

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Emo Frisuren: Der Pony

Das wichtigste Merkmal von Emo Frisuren ist der tief ins Gesicht gezogene Pony. Er ist fast immer überlang und leicht abgeschrägt, so dass er mindestens ein Auge verdeckt – gerne aber auch etwas mehr! Die Scheitelung ist super streng und immer asymmetrisch. Mit Hilfe von Haarspray wird der Pony weit ins Gesicht gezogen und hier fixiert. Gerne darf der Pony bei Emo Frisuren auch mit farblichen Highlights betont werden. Stark aufgehellt, mit bunten Strähnchen, Punkten oder sogar Streifen versehen – Emo Frisuren leben durch ihren auffälligen Pony! Fast macht es den Anschein, als sei der Pony vom restlichen Teil der Haare abgetrennt und individuell gestylt. Emo Frisuren sind höchst kontrastreich und dadurch der vielleicht auffälligste und extravaganteste Haarstyle.

Emo Frisuren: Die Accessoires

Neben farblichen Highlights können Emo Frisuren auch mit Accessoires noch individueller und auffälliger gestaltet werden. Gerne werden hierfür Haarclips in Form von Schleifen, Kirschen oder Würfeln verwendet. Hello Kitty oder Emily the Strange-Spangen zählen ebenfalls zu beliebten Mitteln, dem Trend Emo Frisuren eine ganz persönliche Note zu verleihen. Auch mit Haarbändern oder kleinen Diademen, die die charakteristische Ponypartie zusätzlich vom restlichen Haar abtrennen, kann man Emo Frisuren verzieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *