Die Haare laminieren – wie wirkt es?

Es ist eine Rettung für die spröden und matten Haare, die durch Tönung oder andere Friseurbehandlungen zerstört wurden. Es rettet die gespaltenen Haarspitzen und bereitet, dass das Haar glatt, glänzend und gesund wird. Die Haare laminieren – was ist das eigentlich?

Haare laminieren
Die Haare zu Hause laminieren

Diese Behandlung ist nicht ohne Grund der letzten Rettungsanker für spröde, kaputte und matte Haare genannt. Genauso wie im Fall des Laminierens der Dokumente schaffen die Präparate, die man während der Behandlung benutzt, einen dauerhaften Schutz auf die Haare. Er ist so stark, dass die Haarschuppen sofort schließen und das Haar gleich nach dem Laminieren gesunder werden und besser aussehen. Der Schutz ist auch genug fein, dass die Haare danach weich sind und sich gut anfühlen.
Die Haare kann man einfach zu Hause laminieren. Die Behandlung ist billig und unkompliziert, deshalb wird von vielen Frauen durchgeführt. Das ist jedoch von Friseuren kritisiert, denn es gibt eine Möglichkeit, dass man das Haar beschädigen kann. Um die Haare selbst zu Hause zu laminieren, braucht man nur die Gelatine, Schüssel mit dem warmen Wasser, Plastikhaube, Badetuch und eine Spülung (am besten ist es, wenn man eine Spülung, die das Haaröl enthält, benutzt).

Ein Rezept ist sehr einfach. Ein Löffel Gelatine und drei Löffel heißes Wasser reichen. Die Gelatine im heißen Wasser (aber nicht siegenden) lösen und alles genau vermischen. Wenn eine Mixtur eine Konsistenz wie ein Gel hat, einen Löffel Spülung zugeben und alles noch einmal verrühren. Dann eine Mixtur auf die trockenen Haare auftragen (auf jede einzige Strähne). Eine Plastikhaube auf den Kopf aufsetzen und in ein Badetuch hüllen. Die Haare werden steif, aber das ist normal. Nach 45 Minuten alles mit dem kalten Wasser abwaschen. Das kalte Wasser hilft bei dem Schließen der Haarschuppen. Am Ende das Haar föhnen. Am besten ist es, es mit dem Haartrocknen zu machen, denn die Gelatine mag hohe Temperatur.

Die Behandlung kann man am häufigsten zweimal pro Woche machen. Die Effekte sind bis der nächsten Haarwäsche sichtbar. Wichtig ist es, um die Gelatine sehr genau abzuwaschen. Im anderen Fall kann die Gelatine wie ein Schuppen auf die trockenen Haare aussehen. Das Laminieren der Haare zu Hause hat auch Nachteile. Nach gewisser Zeit können die Proteine, die in der Gelatine enthalten sind, verursachen, dass das Haar matt und trocknen wird.

 Haare laminieren
Die Haare im Friseursalon laminieren

Diese Behandlung wird in vielen Friseursalons durchgeführt. In der Abhängigkeit davon, wie lange die Haare sind, kostet er unterschiedlich und dauert von 45 bis 60 Minuten. Sowohl die Besitzerin der glatten und matten Haaren, als auch die Personen, die die Locken haben, können das Laminieren der Haare benutzen. Keine Bedeutung hat eine Tatsache, ob die Haare getönt sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *